Das hier ist mein derzeitiges Projekt – auch diesen lange vergangenen Urlaub blogmässig aufzuarbeiten.

Das heisst: Fotos aussuchen, bearbeiten, recherchieren wo wir waren und was wir gesehen haben – und dann die entsprechenden Texte schreiben.

Angefangen habe ich damit am 10. Juni 2020.  Bei einer ersten Durchsicht der Fotos fiel mir schon auf, das ich von vielen Orten und Sehenswürdigkeiten die Namen vergessen habe – es ist eben doch einige Zeit her und darum eine Riesenarbeit, alles ordentlich einzuordnen. Mal sehen wie ich damit voran komme.

Jedenfalls, das Ganze hier ist für die nächste Zeit (und die kann recht lange sein) extrem lückenhaft.

Auch 2007 blieben Stephan und ich Europa und machten uns auf „auf die Insel“ – Großbritannien ist gemeint. Zwei Unterziele gabs, einmal den Lake Distrikt im Norden Englands, knapp südlich der schottischen Grenze, und dann die schottischen Highlands.

Zwei Hotels hatten wir demnach gebucht, einmal in Windermere und dann in Inverness. Von diesen zentralen Punkten aus unternahmen wir jeweils Tagesausflüge in die Umgebung. Auf dem Rückweg stoppten wir noch in Edinburgh, wo wir an einer Veranstaltung eines Vereins, indem Stephan Mitglied ist, teilnahmen.

Wir waren mit unserem eigenen PKW unterwegs, zur An- und Abreise haben wir jeweils die Fähre von Ijmuiden in Holland nach Newcastle in England benutzt.

Insgesamt waren es 4104 km, die wir ab (und wieder bis) Köln gefahren sind, tageweise lässt es sich leider nicht mehr zuordnen.