„Nach Süden“ hieß die Devise heute, mit Stop an den „Sleeping Bear Dunes“ am Lake Michigan. Ziel war ein kleines Städtchen mitten in Michigan, Cadillac“.

Da mein Magen noch immer nicht so richtig wollte, sind wir erst mal zur nächsten Stadt gefahren, Cheboyan und haben dort eine Pharmacy aufgesucht. Dann ging es über Landstraßen entlang des Ufers des Lake Michigan über Traverse City zu den Sleeping Bear Dunes. Erstmal stopten wir im Visitor Center nahe des Örtchen Empire für Karten und um den Eintritt zu bezahlen.

img_8774
Unterwegs
dsc_4420
Glen Lake

Der „Pierce Stocking Scenic Drive“ hat einige Stops und führt auch zum Sleeping Bear Dunes Overlook direkt am Lake Michigan, wo die Dünen steil in den See abfallen.

dsc_4430
Sleeping Bear Dunes
dsc_4438
Die D. H. Day Farm

Und am Aussichtspunkt kann man jede Menge Fotos machen, hier eine Auswahl:

dsc_4449

s1060209

dsc_4451

dsc_4459

dsc_4464

dsc_4468

Eine kurze Fahrt nordwärts brachte uns ans Ufer des Lake Michigan im zum Park gehörenden „Glen Haven Historic Village“, eine Art Freilichtmuseum

mw-0523-141548

dsc_4478

dsc_4480

dsc_4481-89

mw-0523-142056

img_8797

Und dann gings südwärts noch ein bisschen durch die Wälder bis Cadillac, wo wir recht früh eintrafen. Mir war nicht so richtig nach Essen im Restaurant, und auf dem Zimmer fand sich eine Mikrowelle. Also gab es mal was für uns Neues: Echte amerikanische „Frozen Dinner“, die wir im Ort aus dem Supermarkt holten.

mw-0523-200819
Hühnchen mit Gemüse und Kartoffelpüree, zum Nachtisch Apfelkompott, alles auf einer Schale.

gefahren: 240 Meilen